Corni.Winelover

Let´s talk about wine

FOOD & WINE 


Gyros mit griechischem Salat,

dazu Ofenkartoffeln und Zaziki mit Dill (Rezept by Hello Fresh)

Arbeitszeit: 35 Minuten 

Zubereitungszeit: 40 Minuten 

Portionsgröße: 2

Methode: Thermomix

Kalorien: 614

Diät: Glutenfrei, High Protein


Zutaten:

4 g Paprika Gewürzmischung

1 Knoblauchzehe

1 Gurke

1 rote Zwiebel

100 g Hirtenkäse

400 g Kartoffeln

1 EL Weinessig


1: Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Kartoffeln ungeschält je nach Größe halbieren oder vierteln und in eine große Schüssel geben. Mit 1 EL Öl Paprika-Gewürzmischung, Salz und Pfeffer würzen, auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und für 25 – 30 Min. goldbraun backen. Knoblauch 10 Min. mit backen. Zitrone halbieren und von der Hälfte den Saft auspressen.

2: Schweinelachssteaks in 1 cm breite Streifen schneiden und in die große Schüssel geben. Fleischstreifen mit der griechischen Gewürzmischung Salz und Pfeffer würzen. Petersilienblätter abzupfen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und in eine große Schüssel umfüllen. Zwiebel abziehen, halbieren, in feine Halbringe schneiden und zur Petersilie geben. Zitronensaft ebenfalls zugeben, mischen und zur Seite stellen.

3: Dillblätter abzupfen und Knoblauch abziehen. Beides in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben. Enden der Gurke abschneiden, Gurke in drei Teile schneiden. Einen Teil Gurke der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Die ausgehöhlte Gurke in ca. 3 cm lange Stücke schneiden, mit etwas Salz in den Mixtopf zugeben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Gurkenmischung im Mixtopf ziehen lassen.

4: Die restliche Gurke in 1 cm große Würfel schneiden. Tomate halbieren und in 1 cm breite Spalten schneiden. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Das marinierte Fleisch zugeben, 5 – 6 Min. scharf anbraten und dabei gelegentlich wenden. Zitronenhälfte in Spalten schneiden und mit dem Rezept fortfahren.

5: Zerkleinerten Gurkenmix in den Gareinsatz umfüllen, sodass das entstandene Gurkenwasser abfließen kann. Gurkenmix gut ausdrücken und in eine kleine Schüssel geben. Joghurt, Salz und Pfeffer zugeben und verrühren.

6: Tomatenspalten und Gurkenwürfel zum Petersilien-Zwiebel-Mix in die große Schüssel geben. Hirtenkäse mit den Händen grob dazubröseln. Mit 1 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen und mischen. Kartoffeln und Gyros auf Teller verteilen. Salat dazu anrichten. Zitronenspalten und Joghurt-Dip dazu servieren und genießen.


Als Begleiter zu diesem Gericht habe ich mich für einen Negroamaro vom Weingut Cantine Paradiso aus Apulien entschieden.


Posta Piana Negroamaro 2018 - Cantine Paradiso

In der Nase fruchtige und würzige Noten von schwarzen reifen Kirschen, Johannisbeeren, Vanille, Zimt und Karamell, dazu leicht balsamische Töne. 

Im Abgang bleibt er noch lange präsent mit seiner angenehmen Tanninstruktur und den feinen, süßlichen Röstaromen von der Eiche. 


 


Mildes Korma Curry mit Hühnergeschnetzeltem, Paprika, Karotte und Basmatireis (Rezept by Hello Fresh)

Arbeitszeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 25 Minuten

Portionsgröße: 2

Methode: Thermomix

Kalorien: 703

Zutaten:

250g Hühnergeschnetzeltes

150g Basmatireis

250ml Kokosmilch

4g Curry Gewürzmischung

10g Cashewnüsse

1 Karotte

1 Frühlingszwiebel

1 Knoblauchzehe

1 roter Paprika

35g Tomatenmark

4g Gemüsesuppenpulver

25ml Sojasauce


1: Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in Ringe schneiden. Knoblauch abziehen, in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

2: Weiße Frühlingszwiebel, Currygewürzmischung und die Hälfte vom Tomatenmark zugeben und 3 Min./120°/Stufe 1 dünsten. Kokosmilch, Sojasauce, Gemüsesuppenpulver und 50g Wasser zugeben und 10 Sek./Stufe 8 pürieren. Soße in einen großen Topf umfüllen.

3: Reis in den Gareinsatz geben und mit kaltem Wasser spülen. Gareinsatz in den Mixtopf einsetzen, 1,5 TL Salz, 5g Öl und 1200g Wasser über den Reis in den Mixtopf zugeben und 18 Min./Varoma/Stufe 1 garen. Währenddessen mit der Zubereitung fortfahren.

4. Paprika halbieren, entkernen und Paprikahälften quer in 1cm breite Streifen schneiden. Karotte schälen, längs halbieren und in 0,5cm dicke Halbmonde schneiden.

5. Topf mit vorbereiteter Soße bei mittlerer Stufe erhitzen. Hühnergeschnetzeltes, Paprika und Karotte zugeben und abgedeckt 10-12 Min. köcheln lassen, bis das Gemüse weich und das Hühnerfleisch innen nicht mehr rosa ist. Gelegentlich umrühren. Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Gareinsatz mit dem Spatel herausnehmen. Reis mit einer Gabel auflockern, auf Teller verteilen und Curry darauf anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebeln toppen und genießen. 


Als Begleiter zu diesem Gericht habe ich mich für einen Roten Veltliner vom Weingut Urbanihof aus dem Wagram entschieden.


Roter Veltliner kleines Holzfass 2020 - Weingut Urbanihof

In der Nase ein schönes Bukett von getrockneten Früchten wie Feigen, Apfelspalten und individueller Würze mit Kräuternoten hinterlegt.

Am Gaumen spürbare Würze, eine schöne Frucht der getrocknete Früchte und leichte Holznoten. 


Honig-gebackener Camembert mit Pekannüssen auf Linsen-Rucola-Salat mit Apfelscheiben (Rezept by Hello Fresh)

Arbeitszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Portionsgröße: 2
Methode: Thermomix

Kalorien: 863
Diät: Glutenfrei, Vegetarisch

Zutaten:
1 Süßkartoffel
1 Apfel
2 Camembert
1 Frühlingszwiebel
20 g Honig
10 g Pekannusskerne

1 kleine Dose Linsen
50 g Ruccola

17 g körniger Senf

12 ml Rotweinessig

2 g Gewürzmischung mit Koriander, Curcuma, Kreuzkümmel


1: Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor. Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Süßkartoffelwürfel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben. 1 g der Gewürzmischung , 1 EL Öl, Salz und Pfeffer darüber verteilen, vorsichtig vermengen und im Backofen ca. 20 Min. backen, bis die Süßkartoffelwürfel weich sind. Währenddessen fortfahren.

2: Weißen und grünen Teil der Frühlingszwiebel getrennt voneinander in dünne Ringe schneiden. Apfel entkernen, in feine Scheiben schneiden. Linsen durch den Gareinsatz abgießen und mit kaltem Wasser spülen.

3: Camembert auf einem zweiten mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Die Hälfte des Honigs auf die Camemberts geben. Es macht nichts, wenn der Honig etwas fest geworden ist, beim Backen zerläuft er wieder. Apfelspalten daneben anrichten und zusammen 5 – 8 Min. im Ofen garen, bis der Käse innen weich genug ist. In den letzten 3 Min. der Garzeit die Pekannüsse dazugeben und leicht rösten. Währenddessen fortfahren.

4: 20 g Öl und weiße Frühlingszwiebelringe in den Mixtopf geben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 dünsten. Linsen, restlichen Honig, restliche Gewürzmischung, körnigen Senf, Rotweinessig, 30 g Wasser, Salz und Pfeffer zugeben und 3 Min./90 °C/Reverse/Stufe 1 erwärmen.

5: Linsen in eine große Schüssel umfüllen, Rucola zugeben und unterheben. Linsensalat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6: Linsensalat auf Teller verteilen. Süßkartoffelwürfel auf den Linsen verteilen und karamellisierten Camembert und Apfelspalten darüber anrichten. Mit grünen Frühlingszwiebelringen und Pekannüssen toppen und genießen. Guten Appetit!


Als Begleiter zu diesem Gericht habe ich mich für die Cuvée Rochus 2017 vom Weingut Thaller aus dem Vulkanland Steiermark entschieden.


Rochus 2017 - Weingut Thaller
In der Nase findet man neben Zwetschken, Cassis, etwas Vanille auch gedörrte Zwetschken und Schoko.
Der Wein ist trocken und am Gaumen entfaltet sich ein vulominöser Körper mit kraftvollem Tannin und Noten wie Leder, Brombeere, Schoko- und Zimt.
Der Abgang ist lang mit einer schönen fruchtigen Würze.