Corni.Winelover

Let´s talk about wine

RIEDEN

 

NEUSIEDLERSEE


Ried Lehendorf - Halbturn

Der Heideboden ist nicht, wie fälschlich oft angenommen wird, eine große Einzellage, sondern bezeichnet als Überbegriff die ebenen, zum Neusiedler See hin auslaufenden Weingärten der flachen Lagen zwischen Parndorfer Platte, Neusiedler See und der Grenze zu Ungarn.
Eine Lage davon ist die Ried Lehendorf in Halbturn, aus welcher die gestern vorgestellte Chardonnay Trockenbeerenauslese von Neukamp&Stadler @neukamp_und_stadler kommt.
"Lehendorf“ war der Name einer Wüstung, die im Spätmittelalter aufgegeben wurde. Sie liegt östlich der Gemeinde und ist besonders für seine langen Weingärten bekannt (bis zu 1km). Auf Grund des hohen Anteils an Seewinkelschotters herrschen hier überwiegend sehr karge Verhältnisse, aber auch Lehm und Schwarzerde sind zu finden.
Bepflanzte Fläche: 163,5ha
Ausrichtung: SO
Seehöhe: 125m
Neigung: flach
Boden: Schotter, Lehm, Schwarzerde
Klick hier für das Video von Winzerwerk

Ried Kaiserberg - Halbturn

Die Weinriede Kaiserberg befindet sich auf einem Nord-Süd-Hang zwischen Mönchhof und Halbturn und ist eine der Top-Weinbaulagen des Burgenlandes.

Auf der Hotterkarte aus 1655 ist der Weinbau am Kaiserberg schon ersichtlich. Auf der Ostseite des Kaiserberges befindet sich das Barockschloss Halbturn, wo seit dem Jahre 1214 Qualitätsweine erzeugt werden.

Das pannonische Klima, mit seinen heißen trockenen Sommern begünstigt seit Jahrhunderten die Weinqualität dieser Riede mit dem schweren Lehm-Ton-Boden und hoher Wasserspeicherkapazität.

Bepflanzte Fläche: 92 ha

Ausrichtung: NS

Seehöhe: 140m

Neigung: flach

Klick hier für das Video von Winzerwerk

Ried Römerstein (früher Ried Waldacker) - Halbturn
Wo einst eine römische Villa stand blickt man heute Richtung Osten auf Windräder.

Windräder können übrigens als Frostwächter im Weingarten wertvolle Dienste leisten.
Die Ried Römerstein (früher Ried Waldacker) befindet sich im Osten der Gemeinde Halbturn.
Die nach Südosten ausgerichtete Hanglage, wie die Lage Kaiserberg von schluffig-tonigen bis lehmigen Ablagerungen mit teils sandigen Einschlüssen geprägt.
Die Böden sind tiefgründig und sehr kalkhaltig.

Bepflanzte Fläche: 43 ha
Ausrichtung: SO

Seehöhe: 136,5m
Neigung: flach

Klick hier für das Video von Winzerwerk


CARNUNTUM


RIED BÄRNREISER 1ÖTW - HÖFLEIN

Die Ried Bärnreiser ist eine nach Südwesten geneigte, relativ große Lage mit sehr unterschiedlichen Abschnitten und liegt am östlichen Abbruch der Donauschotterterrasse der Arbesthaler Hügelkette.
Namensgebend ist das mittelhochdeutsche „Reisern“, was darauf hindeutet, dass auf dieser kargen, schottrigen und heißen Lage die natürliche Vegetation nur aus Gestrüpp und Reisig bestand.
Sie besitzt ein abgeflachtes Hochplateau und verschieden steile Hänge, bevor sie im Flachen an der Straße nach Höflein ausläuft.
Am Oberhang liegt Quarzkies Feinschotter, der stellenweise auch die unterhalb liegenden, feinkörnigeren Pannonikum aus Ton-Schluff und Sand bedeckt. Die Böden sind sehr kalkhaltig und unter den Schotter- und Kiesschichten tiefgründig, was den Weinen besondere Komplexität verleiht.
Von dieser besonderen Lage kommen Weine unter anderem von den Weingütern Netzl, Pimpel, Grassl, Taferner, etc.
Auf der Suche nach Informationen, findet man manchmal auch Skurriles.

Chroniken des 17. Jahrhunderts erzählen, dass in den "Pernreisern" einst die Hexen ihr Unwesen trieben und manch eine dafür ihr Leben ließ.
Bepflanzte Fläche: 23 ha
Ausrichtung: SW
Seehöhe: 202 - 251m
Neigung: 0-18° (~6°)

WIEN


NUSSBERG - WIEN

Wien ist die einzige Metropole der Welt, in der Weinbau im professionellen Stil betrieben wird.
Charakteristisch für das Weinbaugebiet Wien sind die unterschiedlichen Lagen auf engem Raum.
Rund 700 Hektar Weinanbaufläche befinden sich innerhalb der Stadtgrenzen, das sind 1,7 Prozent der gesamten Weinanbaufläche Österreichs.
Mit einer bepflanzten Fläche von 128 ha ist Nussberg die zweitgrößte der Wiener Großlagen. Die Höhenverteilung der Weingärten liegt zwischen 188 und etwa 405 Meter, Nußberg beherbergt damit die höchst gelegenen Weingärten Wiens.
Auf dem Nussberg liegt ein Weingarten neben dem anderen, er ist somit die größte geschlossene Weinbauflur Wiens.
Die Böden sind sehr variantenreich und oft von Riede zu Riede verschieden, grob kann man drei geologische Zonen finden. Die Flyschzone, die Kalkalpen und das Wiener Becken. Am Südrand der Großlage wurzeln die Reben bereits in Gesteinen des Wiener Beckens, im sogenannten Leithakalk. Er lagerte sich vor etwa 15 Millionen Jahren am Rande des Meeres ab, das damals im Wiener Becken lag.
Auch das Kleinklima der Region um den Nussberg ist einzigartig.
Östlich-pannonisches Klima mit Wärme und trockenen Winden fließt über die Donau hinein, wird ergänzt durch klein-klimatische Kräfte und begünstigt seit mindestens zwei Jahrtausenden die besondere, noble Aromendichte der Nussberger Weine.

EISENBERG


RIED WEINBERG - DEUTSCH-SCHÜTZEN

Im 509 ha großen und ganz im Süden Burgenlands gelegenen Weinbaugebiet Eisenberg, befindet sich unter anderem die Ried Weinberg. Und genau aus dieser stammt das neue „Baby“ vom Weingut Krutzler.

Ried Weinberg Blaufränkisch - Eisenberg DAC Reserve - 2017 - Weingut Krutzler - Deutsch-Schützen - Eisenberg - 🇦🇹


2,5 ha Rebfläche der Ried Weinberg hat Reinhold Krutzler mit 96% Blaufränkisch bepflanzt. Die Ried Weinberg ist eine süd exponierte Lage mit Wald im Westen und Norden. Dadurch wird kühle Luft vom Wald in die Ebene geweht. Der Gesteinsuntergrund besteht aus mittelschweren Lehm und ist besonders eisenhaltig. Er gehört zu den Sedimenten des Pannoniums (ca. 10 Mio. Jahre alt).

Seehöhe: 246-316 m
Bepflanzte Fläche: 25 ha
Ausrichtung: SO
Neigung: 0 - 13 Grad
Rebsorte : 93% rot (79%BF, ME, CS, ZW)
Boden: Mittelschwerer Lehm, extrem Eisenhältig

Im Idealfall schmeckt man den Eisenberg in seiner ganzen Vielfalt, wenn man unseren Wein trinkt. [Reinhold Krutzler]