Corni.Winelover

Let´s talk about wine

WINZER

 

NESTOR . Wein aus Halbturn . NEUKAMP & STADLER - NEUSIEDLERSEE


Eine neue Weinmarke aus Halbturn/Neusiedlersee, 2018 entstanden nach einer Idee von Unternehmensberater Günther Neukamp und 40ha Winzer Thomas Stadler. Beide verbindet die Leidenschaft zu Wein und eine langjährige Freundschaft ihrer Väter.
Hier setzt man aber nicht wie überall sonst im Seewinkel auf Österreichs Paraderebsorte Zweigelt, sondern konzentriert sich ganz auf Burgunderweine und französische Holzfässer.
Bewusste Mengenreduktion in den Lagenweingärten, konsequente Selektion während der Weinernte und aufwendige handwerklich anspruchsvolle Vinifizierungsprozesse, schaffen außergewöhnliche, lang lagerfähige Weine mit besonderem Charakter.
Die Weinraritäten werden in limitierten Mengen von wenigen tausend Flaschen in Verkehr gebracht. Nur beste Jahrgänge und Qualitäten werden als Lagenweine abgefüllt. Im Vordergrund steht das einzigartige Geschmackserlebnis der unterschiedlichen Rebsorten, besonderer Jahrgänge und besonderer Lagen. Terroir, Klima und Handwerk bestimmen den Geschmack.
Noch nicht bestellt? Na dann hopp, die Flaschen gibt es nur in limitierter Auflage.

WEINBAU REITER - Angern/Krems an der Donau - KREMSTAL


Der junge und sehr moderne Peter führt den Betrieb in dritter Generation. Sein Großvater hatte vor ca. 80 Jahren mit dem Weinbau als Hobby begonnen. Vater Karl, welcher immer noch tatkräftig unterstützt, führte diese Leidenschaft weiter und baute sie auch weiter aus. Nach Abschluss seiner schulischen Ausbildung zum Keller- u. Weinbaufacharbeiter und anschließend zum Kellermeister übernahm er 2015 den Betrieb mit einer Fläche von ca. 2,5 ha und konnte bis jetzt den Betrieb auf 6 ha ausbauen.
Peters persönliche Leidenschaft liegt bei Grünen Veltlinern und Burgundern, welche im Holzfass reifen und genügend Zeit bekommen. So hat er z.B für seinen eigenen Sohn eine Spezialfüllung Cuvée Erwin in 160 Doppelmagnums gefüllt, welche für die Zukunft des Sohns veranlagt ist.
70% der Rebsorten sind weiß - Grüner Veltliner, Weißburgunder, Riesling und Gelber Muskateller. Die roten Sorten sind Zweigelt, Merlot und Pinot Noir.
„QUALITÄT, SORFGALT & NACHHALTIGKEIT SIND DIE DREI SÄULEN MEINES WEINBAUBETRIEBS“, so Peter Reiter.
Davon konnte ich mich überzeugen, denn neben modernster Kellertechnik, penibler Reinlichkeit und Ordnung waren auch alle verkosteten Weine von guter Qualität.
Besonders der eigens hergestellte Gin hat mir sehr gut gefallen. Kein Wunder, bei Aromen wie Blutorange, Weingartenpfirsich, Waldhimbeeren und Koriander braucht es eigentlich nicht mal mehr ein Tonic zum genießen - der ist auch pur ein Gedicht.
Im Onlineshop könnt ihr euch mit meinem Code „Corni15“ austoben, ab 6 Flaschen 

versandkostenfrei 

URBANIHOF - Fels am Wagram - WAGRAM


Die Geschichte des Weinguts Urbanihof  in Fels am Wagram ist lange. Denn seht 1598 und somit seit 11 Generationen wird dieser Familienbetrieb von einer Generation in die jungen Hände der nächsten weitergegeben.
Sonja und Franz Paschinger, führen das ca. 40 ha große Weingut mit den 18 fix angestellten Mitarbeitern bereits seit 2000 naturnah und seit 2016 Bio zertifiziert.
Und die 12. Generation steht bereits in den Startlöchern, denn zwei der drei Kinder wollen den Betrieb später gemeinsam übernehmen. Tochter Lisa ist Absolventin der HBLA für Obst und  Weinbau in Klosterneuburg und studiert derzeit am College of Hospitality Management in Salzburg und Sohn Jakob welcher derzeit noch Schüler der HBLA für Obst und Weinbau in Klosterneuburg ist.
80% der angebauten Rebsorten sind weiß und zwar Grüner Veltliner, Roter Veltliner, Riesling, Chardonnay, Weißburgunder und Gelber Muskateller. Die roten Vertreter sind Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Merlot, Blauer Portugieser und Blauburger.
Besonderer Stolz des Weinguts ist der eigens produzierte Wirtschaftsdünger.
Seit fünf Jahren wird durch eigene Kompostierung von Pferdemist und Trestern ein sehr reichhaltiger Wirtschaftsdünger erzeugt und nach Fertigstellung in den Weingärten  ausgebracht.
Das Weingut ist über ihre eigene Weinproduktion auch seit über 40 Jahren für die Traubensaftherstellung bekannt. Nicht nur der eigene Traubensaft, auch viele namhafte und große Winzer lassen hier ihren Traubensaft produzieren und so werden hier in der Saison täglich 80 Tonnen Trauben verarbeitet!!!
Und weil das noch immer nicht alles ist, auch leckerer Punsch und Glühwein wird hier hergestellt.
Neugierig geworden?
Also bei diesem Sortiment ist bestimmt für Jeden etwas dabei, oder?!

WEINGUT MIGSICH - Antau - ROSALIA


Das Weingut Migsich besteht seit 1975 und wird seit 2011 in 3. Generation von Erich und Mario Migsich geführt.
Auf 28 Hektar Rebfläche schafft es das Brüderpaar, unter enormer Ertragsreduktion Unikate mit bleibendem Eindruck zu kreieren.
Die Arbeiten im Betrieb sind klar aufgeteilt. Während sich Mario um das Marketing und den Verkauf der Weine kümmert, ist Erich der Kellermeister und Winemaker.
Beide sind davon überzeugt, dass ihr Erfolg auf dem Zusammenhalt der Familie und ihrer Begeisterung für den Weinbau beruht. Daher werden die Beiden auf Messen, im Weingarten und bei der Kundenbetreuung weiterhin kräftig von ihren Eltern unterstützt.
Man versucht, eine Balance zwischen Tradition und Innovation zu finden. Herkunft und Sortentypizität haben bei den Weinen Priorität. Mehrmaliger Landessieger und auch internationale Auszeichnungen bestätigen den eingeschlagenen Weg der Brüder, denn auch die Feinweinlinie mit dem Flagschiff „Fat Boy“ begeistert Weinliebhaber im In- und Ausland.
Rebsortenaufteilung 60%rot und 40%weiß:
Merlot, Zweigelt, Blaufränkisch, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Grüner Veltliner, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Traminer, Muskateller, Welschriesling, Goldmuskateller

„Ich möchte so vielen Menschen wie möglich den einmaligen, unverfälschten Geschmack unserer Region im Glas anbieten. Dem wahren Charakter einer Rebsorte auf die Spur zu kommen ist meine Leidenschaft.“ - Erich Migsich


„Den Geschmack unserer Weine bestimmen nicht wir. Es ist die Natur. Aber wir tun unser Bestes, um dir ein Geschenk der Natur im Glas anzubieten.“ - Mario Migsich